Breuss Dorn Fleig – Energetische Wirbelsäulenmassage

Die Wirbelsäule ist die Seele des Körpers!

Heilen über die Wirbelsäule

 Die Wirbelsäule entwickelt sich durch die Verhaltensänderung des Menschen immer mehr zum strategischen Schwachpunkt des allgemeinen Wohlbefindens.

Mittels der natürlichen Methode nach Dorn erspüre ich  Veränderungen an der Wirbelsäule, nehme Bewegungseinschränkungen und Blockaden wahr.

Ziel: Regenerierung unterversorgter Bandscheiben und Lösung der Probleme im Bewegungsapparat. Hüftkorrektur ist hierbei sehr wichtig.

Die festgestellten Fehlstellungen einzelner oder mehrerer Wirbel werden unter bestimmten speziellen Bewegungen mit der Person wieder sanftbeseitigt. Mittels gefühlvollem Druckauf den betroffenen Wirbel (Muskulatur) gleitet dieser in Richtung der optimalen Lage.

Betont sei an dieser Stelle, dass es sich dabei um keine chiropraktische Methode handelt. Es wird eine “neue”, senkrecht ausgerichtete Wirbelsäule aufgebaut, die die Grundlage für den optimalen Energiefluss darstellt. Mit dieser Methode können z.B. selbst Skoliosen erstaunlich gut korrigiert werden.

Durch die gewonnene Bewegungsfreiheit erreicht man wieder eine bessere Lebensqualität verbunden mit Freiheit und Freude unterstützt durch das Miteinfließen von Heilenergie.

Damit die nun neu ausgerichtete Wirbelsäule in Ihrer optimalen Lage bleibt, bedarf es einiger Voraussetzungen. Wichtig ist das Ablegen ganz bestimmter Gewohnheiten wie z.B. einseitiges Tragen, Fehlhaltungen und schlechte Sitzhaltung, Überkreuzen der Beine, schlechtes Schuhwerk, Bewegungsmangel, aber besonders der Ausgleich verschiedener Beinlängen. Der Erfolg hängt auch von der Bereitschaft ab, die Ursachen und Auslöser für die Probleme zu erkennen und zu verändern!

Bereits eine einmalige Anwendung bewirkt eine Besserung der Beschwerden und ermöglicht ein angenehmes Wohlbefinden – man fühlt sich meist leichter, freier und größer, erhält mehr Lebensgefühl. Je nach Erschwernis bedarf es mehrerer Anwendungen. Natürlich muss sich jetzt zunächst die Muskulatur auf den neuen Knochensitz einstellen, was einige Tage dauern kann, daher 2-3 Tage schonen. Auch ein leichter Muskelkater nach der Behandlung ist möglich.

Durch die Wiederherstellung des Energieflusses am Rücken werden dort abgelagerte Toxine etc. in Bewegung gebracht und ausgeleitet, es ist unbedingt notwendig nach der Behandlung mehrere Tage 2-3 Liter klares Wasser zu trinken.

Spezielle Indikationen für diese besondere Behandlungsform sind unter anderem: Bandscheibenleiden, Schlafstörungen, Schmerzsyndrome, Angstzustände, Verspannungen, Hyperaktivität bei Kindern, Berührungsängste Kopfschmerzen, Unterleibsschmerzen, Rückenprobleme, Knieschmerzen, Depressionen, Energiemangel und Hormonstörungen.

Welche Auswirkungen kann das Ausrichten der Wirbelsäule noch haben?

Oft sitzen an der Wirbelsäule aufgestaute emotionale und psychische Blockademuster. Auch und gerade, weil die Wirbel oft aufgrund einer solchen psychisch, emotionalen Schwächung aus Ihrer idealen Lage geraten sind, kann also ein Einjustieren der Wirbel und der damit verbundenen Energetisierung des Rückens, eine Auflösung dieser Blockaden bewirken. Damit einhergehen können psychische und emotionale Veränderungen.

Die Wirbelsäule ist die Seele des Körpers!

Somit können nach einer Behandlung auch Erinnerungen und Emotionen auftauchen, die dann verarbeitet werden müssen. Frühere Erlebnisse “sitzen” manchmal an den Fehlstellungen bzw. Blockaden. Werden nun alle diese Blockaden vollständig aufgelöst, stellt sich der volle Lebensenergiestrom wieder ein und die Gesundung des Menschen schreitet voran.

Einzelne Organe werden Wirbelsäulenabschnitte zugeordnet und jedem Wirbel wird ein bestimmtes Hautareal zugeordnet. Zum Magen gehört z.B. der 3. und 4. Halswirbel sowie der 2. und der 7.-9. Brustwirbel.

Da die Arbeit an der Wirbelsäule oft sehr positive Auswirkungen auf die Funktion verschiedenster Organe hat, wirkt sich die Dorn-Anwendung auch positiv aus bei funktionellen Magenbeschwerden, Migräne, Herzbeschwerden usw. aus.

Was ist die BREUSS-Massage?

Die BREUSS-Anwendung stellt eine ideale Ergänzung zur DORN-Methode dar, da sie den Rücken in seiner Muskulatur lockert und entspannt und somit die Wiedereingliederung der Wirbel in den normalen Verband erheblich erleichtert werden kann. Die BREUSS-Massage ist eine sehr sanfte, aber gezielt über die Dorn-Fortsätze arbeitende, absolut entspannende Rückenbehandlung. Durch Ausstreichen der Wirbelsäule in bestimmten Stufen wird die Wirbelsäule auf sanfte, ganz natürliche Weise gestreckt und gedehnt.

Die Bandscheiben erhalten mehr Platz, können so Ihre “Stoßdämpferfunktion”  besser ausüben und auch der Energiefluss der Meridiane verbessert sich. Durch Auftragen von größeren Mengen Johanniskrautöl auf den Rücken werden die Bandscheiben in Ihrer Quellfunktion unterstützt,  Heilmechanismen in Gang gesetzt, Nerven beruhigt und entspannt.
Weiterhin wird durch das Auflegen von Seidenpapier und der Anwendung bestimmter Streichtechniken der Energiefluss im Rücken gefördert und zusätzlich durch Handauflegen die Energie und Harmonie im Rückenbereich unterstützt.
Die BREUSS-Massage ist insgesamt gesehen, eine tiefe Entspannung erzeugende Methode, die durch Ihre Eigenheiten in der Anwendung eine Besonderheit darstellt. Diese Massage ist die ideale Vorbereitung für das darauf folgende Einrichten der Wirbelsäule nach Dorn.

 

 Die Basis für eine gesunde Wirbelsäule      

Ausgleich der Beinlängendifferenz Wenn die Basis der Wirbelsäule, also die Hüfte “schief” ist, kann die Wirbelsäule dies nur durch seitliche Verschiebungen ausgleichen.  Die Ursache dafür ist ein “Herausrutschen” des Oberschenkelknochens aus den Hüftschale durch das Erschlaffen und Überdehnen der Bänder, Muskeln und Sehnen in diesem Bereich.Ich kontrolliere vor jeder Anwendung an der Wirbelsäule zuerst die Beinlängen um diese mit einem einfachen Verfahren zu korrigieren, wobei eineine spezielle einfache Körperübung zu Hause zur Stärkung ausgeführt werden sollte!

Alles Liebe

Grete Koch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.